©2019 by Art.Craft.Living Magazine | Imprint

PHILIP GÖRRES

Maler, Bilderhauer, Schauspieler und Sänger

Photo: Valeria Di Guardo

Wie bei den meisten Künstlern dreht sich auch bei Philip Görres alles um das Bedürfnis nach Selbstdarstellung. In einem Interview für die Gruppenausstellungen von URBAN DIMENSIONS machte er eine Aussage, die uns faszinierte - er ist weniger am Endprodukt oder am fertigen Kunstwerk interessiert. Er interessiert sich mehr für den Prozess, der zur Kreierung selbst geführt hat. Es ist wahr, dass Künstler ihre eigene einzigartige Zugang zur Kunst haben und, dass dieser sich unterscheidet. Die Fragen: "Warum dieses Kunstwerk erschaffen?" oder "welchen Teil meiner" Selbst "setze ich in die Arbeit ein?" sollte auch für die meisten Künstler zutreffen und könnte als integraler Bestandteil des kreativen Prozesses angesehen werden. Wie Philip es ausdrückt:

 

"Mein künstlerischer Ansatz ist die Suche nach dem Wesen, dem wahren" Ich "in dem, was ich tue ...

Ich suche Freiheit, ohne Kompromisse, frei von sozialen Einflüssen, usw.

Diese Utopie verfolgt mich und ich glaube, dass das Wesen (oder die Seele) in uns jenseits von der Lebendigkeit erleben kann. "

 

Philip ist nicht nur Maler, er ist auch Bildhauer, Schauspieler und darstellender Künstler.

 

Bei seinem letzten Auftritt in der Grace Denker Show stellte er eine seiner Skulpturen mit dem Titel "Open Mind" vor. Es ist eine seltsame, aber bemerkenswerte halbköpfige Figur. Sehen Sie sich die ganze Folge hier an:

 

https://youtu.be/WrMtRJ3lHXY

-----------

Über den Verfasser